Approach Controller (APC) - Briefing: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IVAO Austria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Der Approach-Lotse (oder deutsch: die Anflugkontrolle) ist für den an- und abfliegenden Verkehr rund um einen Flughafen zuständig.   
+
Lieber Lotse,
   
+
Willkommen zur Vorbereitung auf die zweite ATC-Prüfung. Dieses Briefing, das größtenteils auf dem offiziellen IVAO-Briefing basiert, soll Dir als offizielles Vorbereitungsdokument auf das APC-Exam dienen. Solltest du Fragen zu den unten genannten Unterlagen haben, zögere nicht ein Mitglied des Trainingsdepartment zu kontaktieren.
In Österreich wird die Bezeichnung RADAR verwendet. Nicht zu verwechseln mit dem „Center“ – Lotsen. Also z.B. Wien-Radar kann entweder der Approach-Bereich oder aber auch der Center Lotse, der die ganze FIR (also ganz Austria abdeckt) seinBeispiele für ein Approach sind: Linz-Radar, Graz-Radar, Salzburg-Radar usw.   
+
==Theoretische Prüfung==
 +
Vor dem Antritt zur praktischen Prüfung findet ein Vorgespräch statt, in dem dir eine Reihe an Fragen zu deinem angestrebten Rating gestellt werden. Neben den hier aufgelisteten Themen fußen einige Fragen auch auf Trainingsinhalten der ADC-Prüfung. Detailierte Fragen zum Stoff des ersten Exams sind jedoch nicht Gegenstand des Vorgesprächs der APC-Prüfung. Die Themengebiete und groben Anforderungen findest du hier:
 +
===Allgemeine Theorie===
 +
===Allgemeine Theorie===
 +
* Basics aus der ADC-Prüfung und weitere lotsenrelevante Themen
 +
# [https://kompendium.ivao-de.net/Aufgaben_des_APC-Lotsen Aufgaben des APC-Lotsen (IVAO DE Kompendium)]
 +
# [[Approach|Approach Control Position]]
 +
# [[ATIS|Automatic Terminal Information Service (ATIS)]]
 +
# [[Transponder]]
 +
* Höhenmessung
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Altimetry_for_air_traffic_controller Höhenmessung (IVAO Mediawiki)] 
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=How_to_determine_Transition_level Transition Level (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Radio_Navigation_Aids Funkfeuer (IVAO Mediawiki)] 
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Non-directional_beacon_-_NDB_(Beacon) NDB (IVAO Mediawiki)] 
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=VHF_Omnidirectional_Range_-_VOR_(Beacon) VOR (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Distance_Measurement_Equipment_-_DME_(Beacon) DME (IVAO Mediawiki)] 
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Instrument_Landing_System_-_ILS_(Beacon) ILS (IVAO Mediawiki)] 
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Marker_Beacon_(Beacon) Marker Beacon (IVAO Mediawiki)]
 +
* Kenntnis der in Österreich genutzten Lufträume hinsichtlich Staffelungsverpflichtung, Verkehrsinformationen, Einflugfreigaben etc.
 +
# [[Lufträume]]
 +
# Terminal Manouvring Area (TMA): eine TMA ist ein Nahverkehrskontrollbereich rund um einen Verkehrsflughafen, der zum Schutz der Luftfahrzeuge eingerichtet wurde, und die oben genannten Luftraumklassen herabsetzt.  
 +
# [[Radio Mandatory Zone (RMZ)]]
 +
# [[Transponder Mandatory Zone (TMZ)]]
 +
# [[Luftraum D (CTR)|Kontrollzone (CTR)]]
 +
*Staffelung und Verkehrsmanagement
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Traffic_information Traffic Information (IVAO Mediawiki)] und [[Verkehrsinformationen]]
 +
# [[Halbkreisflugregeln]]  
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Wake_turbulence Wirbelschleppen (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Airprox Airprox (IVAO Mediawiki)]  
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Calculated_take-off_time CTOT (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://kompendium.ivao-de.net/Staffelung Staffelung (IVAO DE Kompendium)]  
 +
# [https://kompendium.ivao-de.net/Verkehrsmanagement Verkehrsmanagement (IVAO DE Kompendium)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Parallel_runway_operations Parallel Runway operations (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Departure_traffic_management Departure traffic management (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Approach_traffic_management Approach Traffic Management (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Approach_sequence_methodology Approach Sequency Methodology (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Final_approach_track_interception Final Approach Track Interception (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Flight_strip_management_-_approach_level Flight Strip Management (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Climb_and_descent_management Climb and Descend Management (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Use_of_radar_in_approach_control_service Radarverfahren (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Radar_vectoring_procedure_and_method Radar vectoring procedure and method (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Stack_management Stack management (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Flight_Plan_Understanding Flugplan Verständnis (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Flight_plan_validation Flugplan Validation (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Aircraft_performance Aircraft Performance (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://kompendium.ivao-de.net/Koordination_im_Approach-Bereich Koordination im Approach-Bereich (IVAO DE Kompendium)] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Coordination_-_approach_level Koordination (IVAO Mediawiki)]
 +
# [https://kompendium.ivao-de.net/Notfälle Notfälle (IVAO DE Kompendium)] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Emergency_management_-_approach_level Emergency Handling APC-Level (IVAO Mediawiki)]
 +
===Lokale Prozeduren===
 +
* Kenntnis des zu betreuenden Sektors (vertikale und laterale Ausdehnung, wichtige An- und Abflugstrecken, Restricted Areas, etc....)
 +
* Kenntnis der lokalen Prozeduren (v.a. hinsichtlich herabgesetzter Staffelung, Bahnenbenützung, verfügbare Anflüge etc...)
 +
# [[Graz_LOWG#Radar|Graz (LOWG)]]
 +
# [[Innsbruck_LOWI#Radar|Innsbruck (LOWI)]]
 +
# [[Klagenfurt_LOWK#Radar|Klagenfurrt (LOWK)]]
 +
# [[Linz_LOWL#Radar|Linz (LOWL)]]
 +
# [[Salzburg_LOWS#Radar|Salzburg (LOWS)]]
 +
# [[Wien_LOWW#Radar|Wien (LOWW)]]
 +
===Meteorologie===
 +
* vollständige Dekodierung einer METAR/TAF
 +
# Meteorologische Grundlagen: [[Einführung in die Meteorologie]]
 +
# METAR: [[Meteorological Aerodrome Report - METAR]] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=METAR_explanation IVAO Mediawiki METAR]  
 +
# TAF: [https://kompendium.ivao-de.net/TAF IVAO DE Kompendium TAF] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=TAF_explanation IVAO Mediawiki TAF]
 +
# Hauptwolkenuntergrenze: [https://kompendium.ivao-de.net/Hauptwolkenuntergrenze IVAO DE Kompendium Hauptwolkenuntergrenze]
 +
# Pistensichtweite: [https://kompendium.ivao-de.net/Pistensichtweite IVAO DE Kompendium Pistensichtweite] 
 +
# Pistenzustand: [https://kompendium.ivao-de.net/Pistenzustand IVAO DE Kompendium Pistenzustand] 
 +
# Wolkentypen: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Types_of_clouds IVAO Mediawiki Wolkentypen]
 +
===IFR Verfahren===
 +
*Kenntnis der Regeln und Betriebsgrundlagen für Instrumentenflüge
 +
# IFR Kontrollverfahren: [https://kompendium.ivao-de.net/IFR-Kontrollverfahren IVAO DE Kompendium IFR Kontrollverfahren]
 +
# IFR Kontrollverfahren: [https://kompendium.ivao-de.net/IFR-Kontrollverfahren IVAO DE Kompendium IFR Kontrollverfahren
 +
# IFR Abflugverfahren: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_departure_procedure IVAO Mediawiki IFR Departure Procedure]
 +
# IFR Anflugverfahren: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_arrival_and_approach_procedure IVAO Mediawiki IFR Arrival Procedure]
 +
# Anflugkategorien : [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Category_of_aircraft_for_approach_procedures IVAO Mediawiki Approach Category]
 +
* Kenntnis der Betriebsgrundlagen für Y-/Z-Flüge
 +
# Y/Z-Flugpläne: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Flight_rules_change_and_Y/Z_rules IVAO MediaWiki Y/Z rules] und [https://kompendium.ivao-de.net/Flugregelwechsel IVAO DE Kompendium Flugregelwechsel]
 +
* Kenntnis verschiedener Anflüge und IFR-Prozeduren
 +
# ILS: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Instrument_Landing_System_-_ILS_(Beacon) IVAO Mediawiki ILS]
 +
# Präzisionsanflug: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_precision_approach_and_minima IVAO Mediawiki Precision approach]
 +
# Nichtpräzisionsanflug: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_non_precision_approach_and_minima IVAO Mediawiki Non-precision approach]
 +
# Continuous Descent Approach: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Constant_descent_approach_(CDA) IVAO Mediawiki CDA]
 +
# RNAV: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Area_Navigation_-_RNAV IVAO Mediawiki Area Navigation]
 +
# DME Arc: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=DME_Arc IVAO Mediawiki DME Arc]
 +
# Holdings: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Holding_procedures IVAO Mediawiki Holdings] bzw. [https://kompendium.ivao-de.net/Holdings_von_Lotsenseite IVAO DE Kompendium Holdings]
 +
* Kenntnis der Regeln bei geringer Sicht (Low Visibility Procedures) unter Berücksichtigung lokaler Prozeduren (CAT II/III, RVR, etc.)
 +
# Low Visibility: [https://kompendium.ivao-de.net/Low_Visibility_Operations IVAO DE Kompendium Low Visibility Operations] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Low_Visibility_Procedures_(LVP) IVAO Mediawiki Low Visibility Procedures]
 +
# Aerodrome Operating Minima: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Aerodrome_operating_minima IVAO Mediawiki Airport operating minima]
 +
* Handhabung eines Fehlanflugs
 +
# Fehlanflugverfahren: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_Approach_procedure_-_Missed_approach_segment IVAO Mediawiki Missed Approach Segment] und [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_Go_around_procedure IVAO Mediawiki Go-around]
 +
===VFR Verfahren===
 +
*Kenntnis der Regeln und Betriebsgrundlagen für Sichtflüge am Tag, in der Nacht sowie nach Sonder-VFR
 +
# VFR Minima: [[Visual Meteorological Conditions (VMC)]]
 +
# Sichtflugregeln: [[Sichtflugregeln (VFR)]]
 +
# Special VFR: [[Sondersichtflug (SVFR)]]
 +
# Night VFR: [[Sichtflug bei Nacht (NVFR)]]
 +
===Karteninterpretation===
 +
*Beschreibung und Erklärung sämtlicher Informationen von SID-, STAR- und IAC-Karten
 +
# IAC Chart Explanation: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IAC_chart_explanation IVAO Mediawiki IAC Chart Explanation]  
 +
# SID Chart Explanation: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=SID_chart_explanation IVAO Mediawiki SID Chart Explanation] 
 +
# STAR Chart Explanation [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=STAR_chart_explanation IVAO Mediawiki STAR Chart Explanation]
 +
* Kenntnis sämtlicher Mindesthöhen für IFR-Flüge
 +
# Mindestflughöhen: [[Mindestflughöhen]]
 +
==Praktische Prüfung==
 +
Bei der APC-Prüfung geht es darum, die TMA eines beliebigen Flughafens als Approach-Lotse zu kontrollieren. Ziel ist dabei, so viele An- und Abflüge wie möglich sicher durch den eigenen Sektor zu führen; Sicherheit und Effizienz sind dabei die wichtigsten Stichworte.
 +
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Hauptaufgaben des APC-Lotsen folgende sind:
  
'''Definition eines Approach-Lotsen'''<br />
+
*IFR In- / Outbounds betreuen
Er staffelt die Anflüge (der Mindestabstand zwischen 2 Flugzeugen ist genau vorgeschrieben) und fädelt sie zum richtigen Zeitpunkt auf den Endanflug (meist per Instrumentenlandesystem ILS) ein. Außerdem begleitet er die Abflüge bei ihrem Steigflug und übergibt sie danach entweder dem Center-Lotsen oder einem Approach-Lotsen eines umliegenden Airports. 
+
*Lokalen VFR Traffic in der TMA betreuen (u.U. Nacht- oder Special-VFR)
Neben allen Aufgaben, die von Tower, Ground und Delivery erledigt werden, muss der Lotse auf der APP-Position mit folgendem vertraut sein: 
+
*Emergencies abarbeiten
* STARs
+
*Koordination mit der angrenzenden Station
* Transition
+
* Vectoring
+
* Holdings
+
* Staffelung
+
* SIDs
+
* LoAs
+
* Emergency Handling
+
* etc.
+
+
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Approach_Controller_briefing Approach Controller Briefing]
+
  
===Themengebiet 1: Theorie===
+
Bewertet wird deine Leistung unter anderem hinsichtlich folgender Punkte:
====Flugzeug und deren Kategorien====
+
* Korrekt ausgefüllte ATIS
Es gibt unterschiedliche große Flugzeuge. Diese werden in Kategorien aufgeteilt. Wichtig für den Approach-Lotsen sind diese Kategorien, weil diese die Separation zwischen den Flugzeugen, sowohl horizontal als auch Vertikal bestimmen. 
+
* Umgang mit Labels und Text-only-Piloten
* Light 
+
* Koordination mit den umliegenden Stationen
* Medium
+
* Korrekte SSR-Indentifikation
* Heavy
+
* Aufbau einer effizienten Staffelung in der TMA mithilfe von Transitions, Wegpunkten und Radar-Vektoren
* Super
+
* Einhaltung jeglicher Sicherheitsbestimmungen (Mindestflughöhen, Mindeststaffelung)
 
+
* sinnvolle Vergabe von Warteverfahren mit den notwendigen Informationen
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Category_of_aircraft_for_approach_procedures Category of aircraft for approach procedures]
+
* sinnvolle und zeitgerechte Vergabe von Verkehrsinformationen
 
+
* Vergabe von sicherheitsrelevanten Informationen an die Piloten (z.B. Wetter)
====Separation zwischen den Fliegern====
+
* Verkehrsmanagement in der TMA
<br />
+
* Umgang mit einer Luftnotlage
'''''An- und Abflüge'''''
+
* Phraseologie und English Proficiency
{| style="border: 1px solid #aaaaaa; border-spacing: 0;"
+
|-
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Nachfolgend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | hinter
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | vorausfliegend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Mindest-Separation
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 4 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 5 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 6 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 5 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 6 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 7 nm
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 8 nm
+
|}
+
<br />
+
 
+
'''''Anflüge auf dieselbe Piste'''''
+
{| style="border: 1px solid #aaaaaa; border-spacing: 0;"
+
|-
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Nachfolgend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | hinter
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | vorausfliegend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Mindest-Separation
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 2 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 3 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 3 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 3 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 4 Minuten
+
|}
+
<br />
+
 
+
'''''Abflüge von derselben Piste'''''
+
{| style="border: 1px solid #aaaaaa; border-spacing: 0;"
+
|-
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Nachfolgend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | hinter
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | vorausfliegend
+
! style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px; color:#FFFFFF; background: #2a4982;" | Mindest-Separation
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 2 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Heavy
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 2 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 2 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Medium
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 3 Minuten
+
|-
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Light
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | hinter
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | Super
+
| style="border: 1px solid #aaaaaa; padding: 5px;" | 3 Minuten
+
|}
+
 
+
Abgesehen von der Wirbelschleppenstaffelung ist natürlich noch der Verkehrsfluss zu beachten. Startet ein langsames Flugzeug vor einem schnellen, und haben beide dieselbe SID, muss man unter Umständen etwas mehr Zeitabstand einplanen. 
+
+
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_separation_with_radar IFR separation with Radar]
+
 
+
==== Meteorologie====
+
Im Approach Bereich muss man wettertechnisch eigentlich mit den üblichen Gegebenheiten rechnen. Besonders sei aber erwähnt, dass es zur Eisbildung während des Fluges kommen kann. 
+
+
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=In-flight_icing In-flight icing]
+
 
+
====Phraseologie====
+
Da der Verkehr vom Approach ausschließlich im IFR und SVFR abläuft, wird im Gegensatz zum Tower-Lotsen nur Englisch gesprochen.  (IVAO-spezifischer Fall: Der TWR ist nicht anwesend und der APP muss die TWR Position mit übernehmen) 
+
+
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Approach_and_departure_phraseology Approach and departure phraseology]
+
 
+
===Themengebiet 2: Ankommender Verkehr===
+
Die Aufgabe des APP ist es, anfliegenden Verkehr sicher von den Sektorgrenzen bis zum Endanflug zu führen. Dabei gibt es verschiedenen Phasen und Möglichkeiten.<br /> 
+
Generell sollte dem Piloten so bald wie möglich die zu erwartende Piste mitgeteilt werden. Das gilt natürlich auch bei Pisten-Änderungen. 
+
+
====Top of Descent Kalkulation====
+
Diese Kalkulation ist nicht nur für den Piloten wichtig, sondern auch für den ATC, da er ja dafür sorgen muss, dass der Pilot rechtzeitig die Freigabe für den Sinkflug erhält.  Erhält er diese zu spät, kann es für den Piloten stressig werden. Das kann dazu führen, dass der Anflug neu eingeleitet wird und bei mehr Traffic die Reihung neu erfolgen muss und das ist für den Piloten und natürlich auch für den ATC schlecht. 
+
+
Hier gibt es eine einfache Faustformel: '''Distanz (in NM) = Flughöhe (in ft) * 3 / 1000'''
+
 
+
* Etwas ausführlicher: [http://walter.bislins.ch/blog/index.asp?page=Aviatik+Faustformel%3A+Sinkrate+auf+dem+Gleitpfad Faustformel Sinkrate auf dem Gleitpfad] oder: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Top_of_descent_calculation Top of descent calculation]
+
 
+
====Standard Terminal Approach Route (STAR)====
+
STARs führen meist zu einem Initial Approach Fix (z.B. LOWI) oder zum Beginn einer Transition (z.B. LOWW). 
+
Die STARs beginnen vor oder an der APP-Sektorgrenze. Sie werden also (falls online) schon von der übergebenden ATC-Station vergeben.
+
 
+
''AUA534, radar contact, cleared GAMLI5W arrival, expect ILS runway 29.''
+
+
* Weiterführender Link in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=STAR_basics STAR Basics]
+
 
+
====Es geht sich doch nicht aus!====
+
Wenn alle Mittel, wie Speed-Bremse oder Vectoring versagen, dann greift nur mehr das Holding.
+
+
Holding ist nicht nur für den Centerlotsen, sondern auch für den APP ein profundes Mittel um Flugzeuge einzubremsen und auch an Ort und Stelle an Höhe verlieren zu lassen und sie dann in die Transition oder zu den Final Approach Fix zu geleiten. 
+
+
Standardholding: Dies ist meist in den Charts veröffentlicht und soll vom Piloten genau nach diesem geflogen werden. Es ist auch als published holding bekannt. 
+
+
Vom ATC definiertes Holding: hier werden meist Fixes dazu verwendet Holdings die nicht in den Charts stehen temporär zu verwenden.
+
*Weiterführender LINK in Englisch: [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Holding_procedures Holding Procedures]
+
 
+
====Transitions====
+
Transitions sind Routen, die Verkehr vom Ende einer STAR in den Endanflug führen. In Österreich sind das RNAV-Routen, die einen Gegenanflug und einen Queranflug beinhalten. Die Freigabe für eine Transition lautet z.B.: 
+
 
+
''AUA534, cleared BALAD4M ["Balad-Four-Mike"] Transition.''
+
 
+
In diesem Fall muss der Lotse die Freigaben zum Sinken erteilen. 
+
Transitions enthalten auch ein Höhenprofil. Mit folgender Freigabe weist man den Piloten an, diesem Höhenprofil selbstständig zu folgen:
+
+
''AUA534, cleared BALAD4M Transition and Profile.''
+
+
Transitions sind oft darauf ausgelegt, den Verkehr zu entzerren, und sind meist länger als notwendig. In der Praxis wird ein Pilot selten die gesamte Transition abfliegen. Stattdessen wird der Lotse ab einem bestimmten Zeitpunkt auf Vectors umsteigen oder die Route abkürzen: 
+
 
+
''AUA534, after waypoint WW956 direct WW952.''
+
+
Transitions haben auch bestimmte Geschwindigkeitsvorgaben, die aber (auf IVAO) oft nicht eingehalten werden. Falls aber erforderlich ist, vergebt sie ausdrücklich.
+
+
====Vectoring====
+
Bei Vectors gibt der Lotse die Richtung in Form von Magnetic Headings vor. Windeinflüsse müssen dabei vom Lotsen berücksichtigt werden.  Hier muss mit viel Erfahrung gearbeitet werden und kann nur durch Übung zur Perfektion erlernt werden.
+
 
+
Eine gute Unterstützung hier ist die Speedvektor vom Radar. In den meisten Fällen ist dieser auf 1 Minute gesetzt. Nimmt man den halben (also 30 Sekunden) ist das ein guter Wert um den Piloten die Anweisung für eine Drehung zu geben. Fällt die Drehung aber über 45° aus sollte die Anweisung etwas früher gegeben werden.   
+
+
''AUA534, after BALAD turn left heading 070, vectors for ILS approach runway 29.''
+
 
+
====Approach====
+
Mit der Freigabe zum Approach bekommt der Pilot die Erlaubnis, den Anflug wie am Chart veröffentlicht durchzuführen, und insbesondere, entsprechend zu sinken.
+
 
+
''AUA534, cleared ILS-approach runway 29. AUA534, cleared NDB-approach runway 29.''
+
 
+
Wenn Vectors vergeben werden, sollte die Differenz zwischen letztem zugewiesenen Heading und dem Final approach track 30° oder weniger betragen. 
+
Die letzte freigegebene Flughöhe sollte auch die sein, die auf dem jeweiligen Approach Chart ausgewiesen ist. Beispiele: 
+
* LOWW 29: 3000ft
+
* LOWW 16: 5000ft
+
* LOWS 15: 4000ft
+
In speziellen Fällen kann das ILS auch tiefer angeschnitten werden um den Flugweg zu verkürzen (z.B. LOWW 16 Inbounds von Süden)
+
 
+
Falls es die Situation verlangt, kann man den Localizer auch höher intercepten lassen und schon von dort dem Glideslope folgen: 
+
 
+
''AUA534, descend 4000ft, turn left heading 310 to intercept the localizer runway 29.<br />
+
…<br />
+
''AUA534, descend with the glideslope, cleared ILS approach runway 29.''
+
 
+
Wichtig: 
+
* Erst Localizer, dann Glideslope
+
* Den Glideslope nie von oben anschneiden
+
* ILS-Signal-Reichweite im FS: 20nm
+
 
+
====Handoff zum Tower====
+
Der Handoff zum Tower erfolgt bei: 
+
* ILS-Approach: Bei Meldung "established" oder "established localizer"
+
* Non-Precision-Approach (VOR, VOR/DME, NDB, Visual Approach): Bei Meldung "runway in sight".
+
 
+
====Techniken====
+
Staffelung Holdings Directs, Vectors, Geschwindigkeit, Abkürzungen bei Transitions, Flughöhen 
+
 
+
* ''to be levelled at...''
+
* ''XX miles to intercept''
+
* ''expedite descent''
+
+
Hier eine kleine Linksammlung die wir dir zum Durchlesen raten
+
+
* [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_arrival_and_approach_procedure IFR arrival and approach procedure]
+
* [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_non_precision_approach_and_minima IFR non precision approach and minima]
+
* [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=IFR_precision_approach_and_minima IFR precision approach and minima]
+
* [https://mediawiki.ivao.aero/index.php?title=Constant_descent_approach_(CDA) Constant descent approach (CDA)]
+
 
+
===Themengebiet 3: Abfliegender Verkehr===
+
====Handoff vom Tower====
+
In Österreich kommt der Handoff vom Tower-Lotsen. 
+
Das Handling von abfliegendem Verkehr kann durchaus fordernd sein, etwa wenn mehrere Flüge auf gleichen oder ähnlichen SIDS fliegen, oder wenn ein Departure schneller fliegt und/oder schneller steigt als das vorausfliegende Flugzeug. <br />
+
Als Lotse hat man verschiedene Möglichkeiten, die notwendige Separierung sicherzustellen: 
+
* Unterschiedliche Steigraten und Geschwindigkeiten vorgeben
+
+
''AUA826, climb with 2000 feet per minute or more.''
+
* Shortcuts vergeben
+
 
+
''AUA826, proceed direct RUPET.''
+
*High-speed genehmigen (Achtung: Das bedeutet nicht automatisch, dass der Pilot tatsächlich schneller fliegt!).
+
 
+
''AUA826, high speed approved.''
+
* Vectors vergeben
+
 
+
''AUA826, turn left heading 230 for separation, expect direct SITNI in 10 miles.''
+
+
Falls es trotz allem zu eng wird, brauchst Du nur dem TWR sagen, er soll längere Abstände zwischen den Departures einbauen.
+
 
+
====Handoff zur nächsten Position====
+
Die Freigaben für den Steigflug werden grundsätzlich so vergeben, wie sie in den Letters-ofAgreement (LoAs) festgelegt sind. Davon abweichendes kann natürlich immer koordiniert werden. 
+
+
* [https://at.ivao.aero/?page=loas Letter of Agreement (LoAs)]
+
+
Beim Handoff zur nächsten Station muss sichergestellt sein, dass '''kein unmittelbarer Konflikt''' droht. 
+
Es soll z.B. NICHT so sein, dass der APP-Lotse zwei Flugzeuge auf die gleiche Route und auf das gleiche Flightlevel freigibt und dann den Handoff macht, wenn das hintere, schnellere Flugzeug nur mehr 5.1nm vom vorausfliegenden entfernt ist. 
+
Wann immer möglich, sollte der Handoff so erfolgen, dass der Pilot seinen '''Steigflug nicht unterbrechen''' muss. 
+
Um das Handoff zur richtigen Station zu machen, ist es natürlich wichtig zu wissen, welche die umliegenden ATC-Stationen sind, und wie hoch deren Sektoren sind.
+

Version vom 29. August 2020, 15:28 Uhr

Lieber Lotse, Willkommen zur Vorbereitung auf die zweite ATC-Prüfung. Dieses Briefing, das größtenteils auf dem offiziellen IVAO-Briefing basiert, soll Dir als offizielles Vorbereitungsdokument auf das APC-Exam dienen. Solltest du Fragen zu den unten genannten Unterlagen haben, zögere nicht ein Mitglied des Trainingsdepartment zu kontaktieren.

Theoretische Prüfung

Vor dem Antritt zur praktischen Prüfung findet ein Vorgespräch statt, in dem dir eine Reihe an Fragen zu deinem angestrebten Rating gestellt werden. Neben den hier aufgelisteten Themen fußen einige Fragen auch auf Trainingsinhalten der ADC-Prüfung. Detailierte Fragen zum Stoff des ersten Exams sind jedoch nicht Gegenstand des Vorgesprächs der APC-Prüfung. Die Themengebiete und groben Anforderungen findest du hier:

Allgemeine Theorie

Allgemeine Theorie

  • Basics aus der ADC-Prüfung und weitere lotsenrelevante Themen
  1. Aufgaben des APC-Lotsen (IVAO DE Kompendium)
  2. Approach Control Position
  3. Automatic Terminal Information Service (ATIS)
  4. Transponder
  • Höhenmessung
  1. Höhenmessung (IVAO Mediawiki)
  2. Transition Level (IVAO Mediawiki)
  3. Funkfeuer (IVAO Mediawiki)
  4. NDB (IVAO Mediawiki)
  5. VOR (IVAO Mediawiki)
  6. DME (IVAO Mediawiki)
  7. ILS (IVAO Mediawiki)
  8. Marker Beacon (IVAO Mediawiki)
  • Kenntnis der in Österreich genutzten Lufträume hinsichtlich Staffelungsverpflichtung, Verkehrsinformationen, Einflugfreigaben etc.
  1. Lufträume
  2. Terminal Manouvring Area (TMA): eine TMA ist ein Nahverkehrskontrollbereich rund um einen Verkehrsflughafen, der zum Schutz der Luftfahrzeuge eingerichtet wurde, und die oben genannten Luftraumklassen herabsetzt.
  3. Radio Mandatory Zone (RMZ)
  4. Transponder Mandatory Zone (TMZ)
  5. Kontrollzone (CTR)
  • Staffelung und Verkehrsmanagement
  1. Traffic Information (IVAO Mediawiki) und Verkehrsinformationen
  2. Halbkreisflugregeln
  3. Wirbelschleppen (IVAO Mediawiki)
  4. Airprox (IVAO Mediawiki)
  5. CTOT (IVAO Mediawiki)
  6. Staffelung (IVAO DE Kompendium)
  7. Verkehrsmanagement (IVAO DE Kompendium)
  8. Parallel Runway operations (IVAO Mediawiki)
  9. Departure traffic management (IVAO Mediawiki)
  10. Approach Traffic Management (IVAO Mediawiki)
  11. Approach Sequency Methodology (IVAO Mediawiki)
  12. Final Approach Track Interception (IVAO Mediawiki)
  13. Flight Strip Management (IVAO Mediawiki)
  14. Climb and Descend Management (IVAO Mediawiki)
  15. Radarverfahren (IVAO Mediawiki)
  16. Radar vectoring procedure and method (IVAO Mediawiki)
  17. Stack management (IVAO Mediawiki)
  18. Flugplan Verständnis (IVAO Mediawiki)
  19. Flugplan Validation (IVAO Mediawiki)
  20. Aircraft Performance (IVAO Mediawiki)
  21. Koordination im Approach-Bereich (IVAO DE Kompendium) und Koordination (IVAO Mediawiki)
  22. Notfälle (IVAO DE Kompendium) und Emergency Handling APC-Level (IVAO Mediawiki)

Lokale Prozeduren

  • Kenntnis des zu betreuenden Sektors (vertikale und laterale Ausdehnung, wichtige An- und Abflugstrecken, Restricted Areas, etc....)
  • Kenntnis der lokalen Prozeduren (v.a. hinsichtlich herabgesetzter Staffelung, Bahnenbenützung, verfügbare Anflüge etc...)
  1. Graz (LOWG)
  2. Innsbruck (LOWI)
  3. Klagenfurrt (LOWK)
  4. Linz (LOWL)
  5. Salzburg (LOWS)
  6. Wien (LOWW)

Meteorologie

  • vollständige Dekodierung einer METAR/TAF
  1. Meteorologische Grundlagen: Einführung in die Meteorologie
  2. METAR: Meteorological Aerodrome Report - METAR und IVAO Mediawiki METAR
  3. TAF: IVAO DE Kompendium TAF und IVAO Mediawiki TAF
  4. Hauptwolkenuntergrenze: IVAO DE Kompendium Hauptwolkenuntergrenze
  5. Pistensichtweite: IVAO DE Kompendium Pistensichtweite
  6. Pistenzustand: IVAO DE Kompendium Pistenzustand
  7. Wolkentypen: IVAO Mediawiki Wolkentypen

IFR Verfahren

  • Kenntnis der Regeln und Betriebsgrundlagen für Instrumentenflüge
  1. IFR Kontrollverfahren: IVAO DE Kompendium IFR Kontrollverfahren
  2. IFR Kontrollverfahren: [https://kompendium.ivao-de.net/IFR-Kontrollverfahren IVAO DE Kompendium IFR Kontrollverfahren
  3. IFR Abflugverfahren: IVAO Mediawiki IFR Departure Procedure
  4. IFR Anflugverfahren: IVAO Mediawiki IFR Arrival Procedure
  5. Anflugkategorien : IVAO Mediawiki Approach Category
  • Kenntnis der Betriebsgrundlagen für Y-/Z-Flüge
  1. Y/Z-Flugpläne: IVAO MediaWiki Y/Z rules und IVAO DE Kompendium Flugregelwechsel
  • Kenntnis verschiedener Anflüge und IFR-Prozeduren
  1. ILS: IVAO Mediawiki ILS
  2. Präzisionsanflug: IVAO Mediawiki Precision approach
  3. Nichtpräzisionsanflug: IVAO Mediawiki Non-precision approach
  4. Continuous Descent Approach: IVAO Mediawiki CDA
  5. RNAV: IVAO Mediawiki Area Navigation
  6. DME Arc: IVAO Mediawiki DME Arc
  7. Holdings: IVAO Mediawiki Holdings bzw. IVAO DE Kompendium Holdings
  • Kenntnis der Regeln bei geringer Sicht (Low Visibility Procedures) unter Berücksichtigung lokaler Prozeduren (CAT II/III, RVR, etc.)
  1. Low Visibility: IVAO DE Kompendium Low Visibility Operations und IVAO Mediawiki Low Visibility Procedures
  2. Aerodrome Operating Minima: IVAO Mediawiki Airport operating minima
  • Handhabung eines Fehlanflugs
  1. Fehlanflugverfahren: IVAO Mediawiki Missed Approach Segment und IVAO Mediawiki Go-around

VFR Verfahren

  • Kenntnis der Regeln und Betriebsgrundlagen für Sichtflüge am Tag, in der Nacht sowie nach Sonder-VFR
  1. VFR Minima: Visual Meteorological Conditions (VMC)
  2. Sichtflugregeln: Sichtflugregeln (VFR)
  3. Special VFR: Sondersichtflug (SVFR)
  4. Night VFR: Sichtflug bei Nacht (NVFR)

Karteninterpretation

  • Beschreibung und Erklärung sämtlicher Informationen von SID-, STAR- und IAC-Karten
  1. IAC Chart Explanation: IVAO Mediawiki IAC Chart Explanation
  2. SID Chart Explanation: IVAO Mediawiki SID Chart Explanation
  3. STAR Chart Explanation IVAO Mediawiki STAR Chart Explanation
  • Kenntnis sämtlicher Mindesthöhen für IFR-Flüge
  1. Mindestflughöhen: Mindestflughöhen

Praktische Prüfung

Bei der APC-Prüfung geht es darum, die TMA eines beliebigen Flughafens als Approach-Lotse zu kontrollieren. Ziel ist dabei, so viele An- und Abflüge wie möglich sicher durch den eigenen Sektor zu führen; Sicherheit und Effizienz sind dabei die wichtigsten Stichworte. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Hauptaufgaben des APC-Lotsen folgende sind:

  • IFR In- / Outbounds betreuen
  • Lokalen VFR Traffic in der TMA betreuen (u.U. Nacht- oder Special-VFR)
  • Emergencies abarbeiten
  • Koordination mit der angrenzenden Station

Bewertet wird deine Leistung unter anderem hinsichtlich folgender Punkte:

  • Korrekt ausgefüllte ATIS
  • Umgang mit Labels und Text-only-Piloten
  • Koordination mit den umliegenden Stationen
  • Korrekte SSR-Indentifikation
  • Aufbau einer effizienten Staffelung in der TMA mithilfe von Transitions, Wegpunkten und Radar-Vektoren
  • Einhaltung jeglicher Sicherheitsbestimmungen (Mindestflughöhen, Mindeststaffelung)
  • sinnvolle Vergabe von Warteverfahren mit den notwendigen Informationen
  • sinnvolle und zeitgerechte Vergabe von Verkehrsinformationen
  • Vergabe von sicherheitsrelevanten Informationen an die Piloten (z.B. Wetter)
  • Verkehrsmanagement in der TMA
  • Umgang mit einer Luftnotlage
  • Phraseologie und English Proficiency