Grundlagen IVAO

Aus IVAO Austria Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines[Bearbeiten]

IVAO ist die Abkürzung für "International Virtual Aviation Organisation", was auf Deutsch so viel wie "internationale virtuelle Luftfahrtorganisation" bedeutet.

IVAO ist eine belgische Non-Profit-Organisation, die ein online Simulationsnetzwerk für virtuelle Piloten und Fluglotsen betreibt. Der Flugverkehr bei IVAO soll so realistisch wie möglich ablaufen. Bei über 150.000 registrierten Mitgliedern ist das eine große Herausforderung.

Teilnahme[Bearbeiten]

Die Teilnahme bei IVAO ist völlig kostenlos, allerdings ist ein gewisses Grundwissen nötig, damit die Simulation gelingen kann. Dieses Grundwissen möchten wir hier im Wiki strukturiert zusammenfassen, um neuen Mitgliedern den Einstieg bei IVAO zu erleichtern.

Gliederung[Bearbeiten]

IVAO ist eine große weltweit operierende Organisation. Um dieses Netzwerk aufrecht zu erhalten, ist IVAO in viele Teile unterteilt.

Jedes Land hat die Möglichkeit, eine sogenannte Division zu betreiben. Eine Division entspricht der Flugsicherung eines Staates.

Zusätzlich gibt es in jeder Division eine oder mehrere Flight Information Regions (FIR) unterteilt sein. Österreich besitzt nur eine FIR, die FIR Wien (Abkürzung LOVV). In der Schweiz ist ebenfalls nur eine FIR vorhanden, die FIR Zürich (LSAZ). In Deutschland hingegen gibt es die FIRs Bremen (EDWW), Langen (EDGG) und München (EDMM).

Die ehrenamtlichen "Mitarbeiter" von IVAO werden als Staff bezeichnet und können in die Gruppen HQ-Staff (Headquarter / auf internationaler Ebene) und Division Staff (auf Divisions-/Länderebene) unterteilt werden.

Voraussetzungen[Bearbeiten]

Piloten[Bearbeiten]

Um als Pilot im IVAO-Netzwerk fliegen zu können, wird ein Flugsimulator (Microsoft Flight Simulator 2004, Microsoft Flight Simulator X oder X-Plane) benötigt. Hierfür ist außerdem eine entsprechende Hardware (Joystick/Steuerhorn) notwendig. Abgesehen braucht man noch einen kostenlosen IVAO-Account und den IVAO Piloten-Client IvAp (+ TeamSpeak 2, siehe unten).

Fluglotsen[Bearbeiten]

Die Fluglotsen bei IVAO werden Controller oder ATCs (Air Traffic Controllers) genannt. Um bei IVAO als Fluglotse teilnehmen zu können, benötigt man nur eine Ladung Wissen und den IVAO Controller-Client IvAc (+ TeamSpeak 2, siehe unten).

Allgemein[Bearbeiten]

Obwohl theoretisch kein Headset (oder Mikrofon + Lautsprecher) erforderlich wäre, ist es stark empfehlenswert. Wenn die gesamte Flugfunk-Kommunikation per Text erfolgt, macht IVAO nur halb so viel Spaß. Egal ob als Pilot oder als Controller. Wir empfehlen daher die Verwendung eines Headsets, außer es ist aus wichtigen Gründen nicht anders möglich. Es reicht auch ein günstiges 10€-Headset, die Qualität spielt kaum eine Rolle (Echter Flugfunk hat auch keine HiFi-Qualität).

Außerdem ist natürlich ein Internetzugang notwendig. Während der Simulation werden unter anderem auch Karten (sogenannte Charts, siehe Karten (Charts) benötigt, die heruntergeladen werden können.