TransitionLevel

Aus IVAO Austria Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Österreich ist einheitlich die Transition Altitude 10.000ft festgelegt. Das Transition Level hängt ab vom jeweiligen Luftdruck:

TA QNH TL
  10.000ft    ... - 0977     FL 130  
    0978 - 1013     FL 120  
    1014 - 1050     FL 110  
    1051 - ...     FL 100  

Was ist der Sinn von Transition Altitude und Transition Level?[Bearbeiten]

Die Flughöhe wird im Flugzeug (vereinfacht gesagt) über den Luftdruck gemessen, der sich aber ständig mit dem Wetter ändert. In der Nähe des Bodens ist es wichtig, den richtigen Luftdruck einzustellen.

Im Reiseflug (hoch genug über Bodenhindernissen ist) ist es wichtiger, dass alle Flugzeuge den gleichen "Referenz-Druck" verwenden... ab einer gewissen Höhe wird von allen Flugzeugen der Standarddruck 1013 hPA verwendet. Wird der Standarddruck verwendet, spricht man vom Flightlevel.

Je nach Wetterlage kann ein bestimmtes Flightlevel höher oder weniger hoch über dem Meeresspiegel liegen. Hier ein Versuch, das anschaulich zu machen:

  • Herrscht gerade tatsächlich ein Luftdruck von 1013 hPA, liegt FL120 tatsächlich 12.000ft über dem Meeresspiegel (above main sea level, AMSL).
  • Ist man in einem Tiefdruckgebiet, kann es sein, dass die Luft schon in 10.500ft AMSL so dünn ist, wie sie bei Standarddruck erst in 12.000ft AMSL wäre. Stelle ich den Höhenmesser auf 1013hPA, sehe ich zwar auf der Anzeige im Cockpit 12.000ft, befinde mich aber tatsächlich nur 10.500ft über dem Meeresspiegel.
  • Im Hochdruckkgebiet ist die Sache umgekehrt: Hier muss ich höher fliegen, bis die Luft dünn wird. Fliege ich auf FL120, bin ich tatsächlich vielleicht schon auf 13.000ft AMSL.

Ein Beispiel:
Es herrscht Tiefdruckwetterlage. Ein Flugzeug fliegt mit dem korrekt eingestellten, lokalen Luftdruck in Altitude 10.000ft, also 10.000ft über dem Meer. Ein entgegenkommendes Flugzeug fliegt höher, und zwar auf FL 120 (d.h. nach Standard-Luftdruck 1013hPA). Weil aber Tiefdruck herrscht (siehe Beispiele oben), befindet sich diese Maschine tatsächlich nur 10.500ft über dem Meer. Der vertikale Abstand zwischen diesen Maschinen wäre also mit 500ft zu gering, obwohl sich die Cockpitanzeigen um 2.000ft unterscheiden.

Man sieht, dass Transition Level, das niedrigste Flightlevel, das einen Mindestabstand von 1.000ft zur Transition Altitude hat, vom Luftdruck abhängt. In unserem konkreten Beispiel wäre das Transition Level FL130. Der Bereich dazwischen, also zwischen Altitude 10.000ft und Flightlevel 130, wird Transition Layer genannt. Grundsätzlich sollte kein Flugzeug in diesem Layer fliegen (also z.B. weder 11.000ft noch FL120), wobei es auch hier in speziellen Fällen Ausnahmen geben kann.


Für eine Ausführlichere Erklärung siehe Wikipedia-Eintrag zum Thema Übergangshöhe