Zahlenaussprache

Aus IVAO Austria Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Aussprache von Zahlen gibt es ebenfalls einige Sonderregeln, welche hauptsächlich der Tatsache geschuldet sind, dass speziell Aussprache von englischen Zahlen im Funk zu Missverständnissen und einer schweren Verständlichkeit führen kann.

Daher spricht man im Flugfunk bei einer Zahl jede Ziffer einzeln aus.

Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen:

  • Die wohl bekannteste, deutsche Ausnahme stellt die Zahl zwei dar. Diese wird "zwo" ausgesprochen, um sie besser von der drei unterscheiden zu können.
  • Die Zahl neun heißt im Englischen "niner" (ausgesprochen: "nainer").
  • Das englische "th", bekannt aus Worten wie "the" oder "throw" wird im Funk wie ein normales "t" behandelt, weil der sogenannte th-Lispellaut auf dem Funk unangenehme Geräusche erzeugt, die die Verständlichkeit einschränken.
  • Ganze Hunderter, Tausender oder Kombinationen daraus werden nicht "entziffert", sondern müssen wie gewohnt ausgesprochen werden. AUA300 heißt also dann "Austrian tree hundred", 3500ft sind dementsprechend "treetausend fivehundred feet".


Diese Regeln gelten nur innerhalb des Geltungsbereich der ICAO (also auch in Deutschland). Für die USA ist die FAA zuständig, welche zum Teil abweichende Regelungen hat.