Training > Prüfungsanforderungen

Prüfungsanforderungen


Bevor du deine praktische Prüfung hier beantragst, beachte, dass IVAO Austria erweiterte Anforderungen an das Ablegen einer Prüfung erlassen hat. Bitte beachte hierfür die Prüfungsrichtlinien.


Hier findest du eine Aufstellung der Prüfungsanforderungen.
Es empfiehlt sich, den entsprechenden Prüfungsstoff nochmals genauestens im I-Pack/in der IVAO-Academy anzuschauen,
da dein Prüfer im Rahmen des Examens auch nochmal dein theoretisches Wissen mit einigen Fragen testen wird.


Ablauf einer Pilotenprüfung

Ablauf einer Lotsenprüfung


Anforderungen für Controller

Rating

Anforderung

ADC

Aerodrome Controller



mindestens:
  • 2 VFR
  • 4 IFR outbounds
  • 4 IFR inbounds
  • 1 Emergency
  • 1 Missed Approach
  • 1 "Text-Flieger"
Als ADC solltet du in der Lage sein einen Flughafen als Ground & Tower auch bei hohem Verkehrsaufkommen flüssig abzuarbeiten
  • die richtigen und notwendigen Karten für den Prüfungsairport besitzen
  • eine vollständige und korrekte ATIS ausfüllen
  • eine richtige Pistenkonfiguration auf Grund vorherschender Windbedingungen vornehmen
  • Flugplan überprüfen (z.b.: SID passend zum Erreichen der nächsten Luftstrasse, VFR - IFR, Y - Z Flugplan...)
  • die Fähigkeit eine IFR Freigabe ohne SID zu erteilen (vector departure)
  • die korrekte Anwendung von SID's
  • das Verstehen von Groundcharts und die praktische Anwendung von Rollanweisungen, von der Parkposition zur Runway
  • korrekte Übergabe an die nächste besetzte ATC Station, incl. ausfüllen des Flightstrips
  • VFR Verkehr in Englisch und Deutsch richtig handhaben
  • die richtige Anwendung von Transpondercodes (Squawk)
  • Zusammenarbeit und Absprache mit dem Approach/Radar Controller um einen flüssigen Ablauf zu garantieren
  • korrektes Abarbeiten eines Notfalls und/oder einer Pistensperrung
  • die Anwendung der korrekten Phraseologie

siehe auch: Briefing Guide

APC

Approach Controller



mindestens:

  • 8 IFR outbounds
  • 10 IFR inbounds
  • 3 IFR-Anflüge gleichzeitig im Sektor
  • 1 Missed Approach
  • 1 "Text-Flieger"
  • ggf. 1 Emergency
Als APC solltest du in der Lage sein an einem Flughafen auch bei hohem Verkehrsaufkommen einen flüssigen Ablauf zu ermöglichen
  • eine vollständige und korrekte ATIS ausfüllen
  • Absprache mit anderen Controllern und benachbarten Sectoren
  • situationsabhängig ausreichnd Verkehrsinformationen an Piloten geben
  • verschiedenste Notfallszenarien korrekt abarbeiten
  • Die korrekte Anwendung der LOA's
  • Überwachung und Einhaltung der MRVA, MSA, MEA bei Vergabe von "Radar-Vectors" oder "Directs"
  • Einsatz von "Radar-Vectors"
  • Keine Unterschreitung der lateralen- oder vertikalen- Mindestabstände (5NM/1000ft)
  • Vergabe von Holdings mit Angabe der Wartezeit
  • die Anwendung der korrekten Phraseologie
  • Hilfestellung, falls Piloten unterstützung benötigen

siehe auch: Briefing Guide

ACC

Center Controller



mindestens:

  • 10 Flugzeuge gleichzeitig im Sektor
  • 12 Flugzeuge innerhalb
    1 Std
  • 1 Emergency
Ein ACC sollte in der Lage sein den gesamten Luftraum einer Fir zu betreuen inkl. zweier unbesetzter Flughäfen.
(LOW?_APP+TWR und entweder LOWW_APP oder LOWI_APP)

Die Aufgabe in dieser Prüfung besteht hauptsächlich darin, deine Fähigkeiten im Umgang mit einem hohem Verkehrsaufkommen zu testen
  • Absprachen und Koordination mit benachbarten ATC Stationen
  • Die Einhaltung der LOA's
  • Korrekte Handhabung von Notfallsituationen (z.b.: Triebwerksausfall, Instrumentenausfall, Druckverlust, 'lost com' Squawk 7600)
  • Die Verwendung von Airways
  • Keine Unterschreitung der lateralen- oder verticalen- Mindestabstände (5NM/1000ft)
  • Piloten mit Wetterinformationen versorgen
  • Vergabe von "Shortcuts"
  • die Anwendung der korrekten Phraseologie

siehe auch: Briefing Guide



Anforderungen für Piloten

Rating

Anforderung

PP

Privat-Pilot VFR


hier findest du die Hauptbestandteile der ersten Pilotenprüfung

Fluggerät: Einmotorige Propellermaschine (Cessna 172/182, Piper PA28 o.ä.)
IVAO-Onlinewetter, Sichtflugbedingungen müssen erfüllt sein

  • Umgang mit der Pilotensoftware "IvAp"
  • Herstellen einer Verbindung mit dem Fluglotsen, mittels Text, "Voice" und "Private Chat"
  • Abrufen, verstehen und interpretieren von ATIS sowie METAR/TAF
  • Kenntnis der verschiedenen Tranponder-Codes
  • Kenntnis von Instrumenten- und Sichtflugregeln, Luftraumeinteilung sowie der verschiedenen ATC-Einheiten
  • korrektes Aufgeben eines VFR Flugplans
  • Rollbewegungen auf dem Startflugplatz und Startverhalten
  • VFR Abflug
  • Streckenflugnavigation (basierend auf Funk- und/oder Sichtflugnavigation), während des Fluges wirst du vom Prüfer aufgefordert einige Übungen durchzuführen(fliegen bestimmter Steuerkurse, passieren eines bestimmten Wegpunktes, zu einem VOR oder einem NDB fliegen, Vollkreise fliegen)
  • VFR Anflug (Pflichtmeldepunkte, Platzrundeneinflug)
  • Platzrunden
  • Aufsetzen und durchstarten oder Fehlanflug
  • Landung und Rollen zur Parkposition
  • Anwendung der korrekten Phraseologie
Es wird vorausgesetzt, dass sich der Prüfling selbständig aktuelle und passende VFR-Karten besorgt

siehe auch: Briefing Guide

SPP

Senior Private Pilot


hier findest du die Hauptbestandteile der zweiten Pilotenprüfung
  • IFR Flugplan
  • Rollbewegungen auf dem Startflughafen und Startverhalten
  • IFR Abflugprozeduren
  • IFR Navigation, während des Fluges wirst du vom Prüfer aufgefordert einige Übungen durchzuführen (fliegen bestimmter Steuerkurse, Steigen und Sinken auf angewiesene Höhen, passieren eines bestimmten Wegpunktes, Anschneiden eines bestimmten VOR-Radials, QDM/QDR von/zu einem NDB
  • Holdings
  • Abfliegen von STARs
  • publizierter ILS Anflug
  • Fehlanflugverfahren
  • Anwendung der korrekten Phraseologie
Es wird vorausgesetzt, dass sich der Prüfling selbständig aktuelle und passende IFR-Karten besorgt

siehe auch: Briefing Guide

CP

Commercial Pilot


hier findest du die Hauptbestandteile der dritten Pilotenprüfung
  • IFR Flugplan
  • Rollbewegungen auf dem Startflughafen und Startverhalten
  • IFR Abflugprozeduren
  • IFR Navigation, während des Fluges wirst du vom Prüfer aufgefordert einige Übungen durchzuführen (fliegen bestimmter Steuerkurse, Steigen und Sinken auf angewiesene Höhen, passieren eines bestimmten Wegpunktes, Anschneiden eines bestimmten VOR-Radials, QDM/QDR von/zu einem NDB
  • Holdings, zwei verschiedene Entry-Verfahren
  • Abfliegen von STARs
  • Geignete Verfahrenskurve
  • Veröffentlichter ILS/NDB/VOR/GPS/Localizer Anflug
  • Circling Approach
  • die Anwendung der korrekten Phraseologie
Es wird vorausgesetzt, dass sich der Prüfling selbständig aktuelle und passende IFR-Karten besorgt

siehe auch: Briefing Guide

© 2015 - 2017 IVAO Austria. Created by Kevin Schluseneck (236629)
Impressum | Datenschutzrichtlinien