Operation Center > FIR-Prozeduren

FIR-Prozeduren

Innsbruck Salzburg Klagenfurt Linz Graz Wien Bad Vöslau Tulln Zeltweg

 

Bitte auf den jeweiligen Flughafen klicken um zu den Prozedures zu gelangen.

Click on an airport to get the relevant procedures.

Click here for Wien Information (LOVV_FSS) procedures.



Airport Prozeduren für Voslau (LOAV)


Stand: 19. Aug. 2018

Übersicht

Flughafen Bad Vöslau

Allgemeines

Der Flugplatz Bad Vöslau (LOAV) ist neben Wiener Neustadt Ost & West der dritte Flugplatz im Industriegebiet. Er befindet sich zwischen den Gemeinden Kottingbrunn und Bad Vöslau direkt neben der Südautobahn (A2). Entgegen der Realität, wo der Flugplatz nur zwischen Sonnenauf und Sonnenuntergang geöffnet ist, dürft ihr hier auf IVAO 24h von und nach LOAV fliegen.

Obwohl wir uns auf IVAO als "TWR" einloggen, ist Bad Vöslau ein unkontrollierter Flugplatz (siehe auch entsprechenden Wiki-Eintrag)! Es gibt also keine ATC so wie wir es von gewöhnlichen Flughäfen kennen, sondern man ist Flugplatzleiter.

IVAO-Spezifisches

Auf IVAO verfügbare Stationen

Login Callsign Frequenz Facility Rating Assignment (FRA)
LOAV_TWR Vöslau Flugplatz/Aerodrome 118.600 AS1

Beachten, dass man als LOAV_TWR nicht Tower-Lotse ist, sondern Flugplatzleiter (siehe auch entsprechenden Wiki-Eintrag).

 

IvAc ATC-Box: Empfohlene Einstellungen

Meine Position

Ich stelle sichtbar

LOAV_TWR LOWW_APP (ggf. LOVV)



Pistenkonfiguration

Verfügbare Pisten

Piste 13R: 950 x 23 m, Ausrichtung 129 Grad (Asphalt)

Piste 31L: 950 x 23 m, Ausrichtung 310 Grad (Asphalt)

Piste 13L: 650 x 25 m, Ausrichtung 130 Grad (Gras)

Piste 31R: 650 x 25 m, Ausrichtung 310 Grad (Gras)

Piste 08: 400 x 30 m, Ausrichtung 083 Grad (Gras)

Piste 26: 400 x 30 m, Ausrichtung 263 Grad (Gras)

 

Übliche Pistenkonfiguration:

Solange es der Wind zulässt wird Piste 13R für Starts und Landungen benutzt.

Generell kann immer, in Absprache mit dem Piloten und unter Berücksichtigung der Verkehrssituation, auch eine abweichende Piste gewählt werden.

 

"Tower"

Wie erwähnt lautet bei uns auf IVAO das Callsign für den "Türmer" LOAV_TWR. Da Bad Vöslau aber ein unkontrollierter Flugplatz ist, gibt es keinen Tower wie wir es von gewöhnlichen Flughäfen kennen, sondern Flugplatzleiter (siehe auch entsprechenden Wiki-Eintrag). Diese sind dafür zuständig den an- und abfliegenden Verkehr mit Informationen zu versorgen. Der Pilot erbittet und erhält auch nur Abfluginformationen im Gegensatz zur Startfreigabe. Zur Abfluginformation zählen vor allem QNH, Transponder-Code und die aktive Piste. Außerdem kann man vom Flugplatzleiter Wetterinformationen erfragen.

Der Flugplatzleiter erteilt keinerlei Freigaben, sondern gibt nur Informationen. Daraus ergibt sich auch, dass jeder Pilot für die Einhaltung des Abstands zu anderem Verkehr selbst verantwortlich ist.

Squawk-Vergabe

Zum Zwecke der Aufzeichnung der Flugspuren mittels Radar (Lärmmessung) gelten für an- und abfliegende Luftfahrzeuge folgende Regeln der Transponderschaltung. Soweit nicht anders aufgetragen, haben Luftfahrzeuge, die mit Transponder ausgestattet sind, innerhalb des Flugplatzbereiches folgende Codes zu schalten:

  • 4002 bei VFR-Abflügen
  • 4001 bei VFR-Anflügen
  • 4004 bei Platzrundenflügen

Transition Altitude/Level

Transition Altitude: 10.000 ft

QNH:Transition Level
...-0977 FL130
0978-1013FL120
1014-1050FL110
1051-...FL100

 

Traffic Flow am Boden

In LOAV ist, wie bei vielen anderen Flugplätzen, darauf zu achten, dass Piloten sehr unterschiedliche Szenerien installiert haben können. Hier ist also Flexibilität gefragt.

 

VFR in Bad Vöslau

Auf den ersten Blick gibt es in Bad Vöslau ein Wirrwarr an Routen und Meldepunkten, siehe dazu das VFR-Chart von LOAV, wie es auf unserer Charts-Seite verlinkt ist. Auf den zweiten Blick ergeben die vielen blauen Linien und Pfeile auf dem Chart durchaus Sinn und es geht als Pilot lediglich darum, die Route herauszupicken, die relevant ist.

Wichtig ist, aus Lärmschutzgründen Siedlungsgebiete zu vermeiden, insbesondere die im VFR-Chart rot markierten "AVOID-Areas". Auch die LO R 2B südöstlich des Platzes muss beachtet werden. Weiters dürfen in den Platzrunden keine Orbits geflogen werden!

 

VFR Platzrunden

Es gibt zwei Platzrunden: Die "kleinere" Platzrunde C nördlich des Flugplatzes, sowie die etwas weitläufigere Platzrunde D südlich.

 

Platzrunde C:

Platzrundenhöhe: MNM 1500 FT MSL.

Piste 13R:

Piste 13R - Linkskurve nach dem und um den Verkehrsübungsplatz (ÖAMTC) - Gegenanflug südlich der Haidhofsiedlung - Queranflug nach Überflug der Autobahn und zwischen Meldepunkt K und Meldepunkt A - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) - Schwelle 13R.

Piste 31L:

Piste 31L - Rechtskurve nach Überflug der Autobahn A2 - Gegenanflug südlich der Haidhofsiedlung - Queranflug nach dem Überflug der B17 und um den Verkehrsübungsplatz (ÖAMTC) - Meldepunkt B - Schwelle 31L.

 

Platzrunde D:

Platzrundenhöhe: 2500 FT MSL (MNM 2500 FT MSL zwischen Meldepunkt S und Meldepunkt T).

Piste 13R:

Piste 13R - Rechtskurve nach dem Abflug zwischen Teesdorf und Günselsdorf - Richtung Meldepunkt S (MNM 2500 FT MSL) - Meldepunkt T (MNM 2500 FT MSL) - Meldepunkt W - Meldepunkt K - Meldepunkt A (MNM1100 FT MSL) - Schwelle 13R.

Piste 31L:

Piste 31L - Meldepunkt K - Meldepunkt W - Meldepunkt T (MNM 2500 FT MSL) - Meldepunkt S (MNM 2500 FT MSL) - Meldepunkt E - Meldepunkt B - Schwelle 31L.

 

VFR Abflüge

Abflüge von der Piste 13R

Richtung Norden und Osten:
Piste 13R - Linkskurve nach dem Verkehrsübungsplatz (ÖAMTC) - Meldepunkt G.

Richtung Süden und Westen:
Piste 13R - Rechtskurve nach dem Abflug zwischen Teesdorf und Günselsdorf - Meldepunkt S (MNM 2500 FT MSL) - Ausflug nach Süden.

 

Abflüge von der Piste 31L

Richtung Westen:
Piste 31L - Meldepunkt K - Meldepunkt W - Meldepunkt U.

Richtung Westen und Süden:
Piste 31L - Meldepunkt K - Meldepunkt W - Meldepunkt T (MNM 2500 FT MSL) - Ausflug nach Westen und Süden.

Richtung Norden und Osten:
Piste 31L - Rechtskurve - Platzrunde C - östlich B17 Linkskurve - Meldepunkt G.

"Schlechtwetterroute" Richtung Süden: Piste 31L - Meldepunkt A - Linkskurve entlang Autobahn A2 - Meldepunkt L (MAX 1800 FT MSL).
Anmerkung: Diese Route ist nur bei Wetterlagen zu befliegen, welche den Einflug in Luftraum E nicht erlauben.

 

VFR Anflüge

Anflüge zur Piste 13R:

Aus Westen:
Meldepunkt U - Meldepunkt W - Platzrunde D - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) Schwelle 13R.
oder
Meldepunkt T (MNM 2500 FT MSL) - Platzrunde D - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) - Schwelle 13R.

Aus Norden:
Meldepunkt X - Gegenanflug - Queranflug 13R - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) - Schwelle 13R.

Aus Süden:
Meldepunkt S (MNM 2500 FT MSL) - Platzrunde D - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) - Schwelle 13R.

"Schlechtwetterroute" aus Süden:
Meldepunkt L (MAX 1800 FT MSL) entlang Autobahn A2 - Meldepunkt A (MNM 1100 FT MSL) - Schwelle 13R.
Anmerkung: Diese Route ist nur bei Wetterlagen zu befliegen, welche den Einflug in Luftraum E nicht erlauben. Abstimmung mit der Flugplatzbetriebsleitung zu befliegen.

 

Anflüge zur Piste 31L:

Aus Westen und Norden:
Meldepunkt T (MNM 2500 FT MSL) - Platzrunde D - Meldepunkt B - Schwelle 31L.

Aus Osten:
Meldepunkt X - Platzrunde C - Meldepunkt B - Schwelle 31L.

Aus Süden:
Meldepunkt S (MNM 2500 FT MSL) - Platzrunde D - Meldepunkt B - Schwelle 31L.

 

IFR in Bad Vöslau

Es gibt für LOAV IFR-Charts, was aber nicht bedeutet, dass man unter IFR-Bedingungen an- oder abfliegen kann. Der Start bzw. der eigentliche Anflug erfolgen als VFR-Flug.

 

Anflüge

Der RNAV (GNSS) Anflug ist eine Cloud Break Procedure. Der "Anflug" ist lediglich dazu vorgesehen, sicher durch eine eventuell vorhandene Wolkendecke sinken zu können. Nach Durchsinken der Wolkendecke und wenn Weiterflug unter VFR-Bedingungen sichergestellt ist, heißt es "Cancel IFR" und direkt in den Endanflug auf die 31L oder via Platzrunde C auf Piste 13R.

 

SIDs / Abflüge

Was offiziell als "SID" bezeichnet wird, ist eine IFR-Route, die erst nach einem Abflug als VFR-Flug und einem IFR-Pickup abgeflogen werden darf.

 

Funkbeispiel-Videos

Unter diesem Link kommt ihr auf eine Youtube-Playlist mit Funkbeispielen. Die einzelnen Videos direkt erreichen könnt ihr wie folgt:
© 2015 - 2019 IVAO Austria. Created by Kevin Schluseneck (236629)
Impressum | Datenschutzrichtlinien