Operations > Special Operations


Heli Procedures


 Allgemein:

 

Auf dieser Seite möchten wir euch einen Einblick in die Verfahren mit Helikopter geben.

Prinzipiell werden diese wie jeder andere VFR Verkehr behandelt, sprich Ein-/Ausflug über die Pflichtmeldepunkte in vorgegebenen Höhen etc.
Es gibt jedoch einige Ausnahmen, gegenüber den Flächenflugzeugen, die wir euch hier näher erklären möchten.
Grundsätzlich muss jeder Helicopter Air-Taxi benützen Ausnahme ist normal nur der BMI Helicopter. Allerdings wird auch gerne mal der Christophorus davon ausgenommen.

 

    Phraseology (deutsch):

Pilot: Linz Turm servus, OEXEM, am Hubschrauberlandeplatz (derzeitige Parkposition) mit Information Delta (ATIS Kennbuchstabe), erbitte Schweben zur aktiven Piste
ATC: OEXEM servus, Linz Turm, Information Delta korrekt, schweben Sie zu aktiven Piste 27 über Rollweg Foxtrott, QNH 1013
Pilot: Schweben zur aktiven Piste 27 über Rollweg Foxtrott, QNH 1013, OEXEM

Nächste Anweisung während des Schwebens zur Piste oder am Haltepunkt (da es sich um einen Hubschrauber handelt kann auf die Sprechgruppe „Schweben Sie auf die Piste und halten Sie“ oder ähnliches verzichtet werden):

ATC: OEXEM, nach dem Start, Verlassen der Kontrollzone über Sektor West in 2500 Fuß oder darunter genehmigt, wind 280°/5 Knoten, Piste 27, Start frei
Pilot: Nach dem Start, Verlassen der Kontrollzone über Sektor West in 2500 Fuß oder darunter genehmigt, Piste 27, Start frei, OEXEM

Oder falls der Start direkt vom Abstellplatz genehmigt wird (ohne Airtaxi):

ATC: OEXEM, nach dem Start, Verlassen der Kontrollzone über Sektor West in 2500 Fuß oder darunter genehmigt, wind 280°/5 Knoten, derzeitige Position (z.b. Helipad/Hubschrauberabstellfläche…), Start frei
Pilot: Nach dem Start, Verlassen der Kontrollzone über Sektor West in 2500 Fuß oder darunter genehmigt, wind 280°/5 Knoten, derzeitige Position (z.b. Helipad/ Hubschrauberabstellfläche …), Start frei, OEXEM

Eine andere Möglichkeit besteht in der Verwendung der Phrase „Start nach eigenem Ermessen“, anstelle von „Start frei“.

Einmal in der Luft, wird ein Hubschrauber genau wie ein Flächenflugzeug behandelt, mit der Ausnahme, dass bei einer fälligen Warteschleife der Hubschrauber seine derzeitige Position halten kann.

 Beispiel:

ATC: OEXEM, warten Sie über Sierra, erwarten Sie Freigabe zum Anflug/Weiterflug um/in (Uhrzeit in UTC oder auch Zulu genannt oder eine Angabe in Minuten).

Beim Landeanflug besteht ebenfalls die Möglichkeit den Hubschrauber direkt am Hubschrauberlandeplatz aufsetzen oder über die aktive Piste landen zu lassen mit anschließendem Schweben zur Parkposition.

 Beispiel für Landung auf der aktiven Piste:

ATC: Wind 270°/5 Knoten, Piste 27, Landung frei
ATC: Schweben Sie zum Hubschrauberabstellplatz über Rollweg Foxtrott

Beispiel für direkte Landung am Hubschrauber Abstellplatz:

 ATC: Wind 270°/5 Knoten, Hubschrauber Abstellplatz, Landung frei

Einsatzflug oder auch gerne "Blaulichtflug" genannt (besonders beliebt bei C1 Prüfungen). Hierzu gibt es einige Ausnahmen zu den „normalen“ Flugregeln.
Der Hubschrauber meldet sich mit Rufzeichen, Einsatzort, Abstellplatz und bittet um sofortige (oder baldige) Starterlaubnis mit Priorität.

 Beispiel:

Pilot: Linz Turm, servus, OEXEM - Christophorus10, Hubschrauberabstellplatz, erbitte Starterlaubnis für Einsatz auf der A1 bei Knoten Linz
ATC: Christophorus10, servus, Linz Turm, setzen Sie Transponder 1657 (der sogenannte „Blaulicht Squawk“). QNH 1013, nach dem Abheben direkter Anflug zur Unfallstelle genehmigt in 2500 Fuß oder darunter, Wind 280°/5 Knoten, Start frei
Pilot: Transponder 1657, QNH 1013, nach dem Abheben direkter Anflug zur Einsatzstelle in 2500 Fuß oder darunter genehmigt, Start frei, Christophorus10

Auf der einen Seite haben Einsatzflüge zwar Vorrang gegenüber anderem Verkehr, allerdings gilt dies nicht wenn andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht werden (oder auch die Hubschrauberbesatzung). Ein Flächenflugzeug welches sich gerade im Endanflug befindet kann sich nicht in Luft auflösen um dem Hubschrauber Platz zu machen. Auch bei Einsätzen Fingerspitzengefühl beweisen und bedacht handeln. Selbst ein Einsatzfahrzeug muss manchmal langsamer werden um andere und sich selbst nicht zu gefährden.

Phraseology (englisch):

 

        Hier gelten die selben Regeln wie für die deutsche Phraseologie. Aus diesem Grund beschränken wir uns rein auf die Übersetzung der Sprechgruppen:

 

            Pilot: Linz Tower servus, OEXEM at Helipad with information Delta, request start up

            ATC: OEXEM, servus, Linz Tower, information Delta is correct, startup approved, squawk 0001

            Pilot: Startup approved, squawk 0001, OEXEM

 

            Pilot: Linz Tower, OEXEM, request air-taxi to the active (runway)

            ATC: OEXEM, air-taxi to runway 27 via Foxtrott, QNH 1013

            Pilot: Air-taxi to runway 27 via Foxtrott, QNH 1013, OEXEM

 

            ATC: OEXEM, after liftoff, leave control zone via sector west in 2500ft or below, wind 280°/5 knots, runway27, cleared for take-off

            Pilot: Leaving control zone via sector west in 2500ft or below, runway 27, cleared for take-off, OEXEM

 

        Startgenehmigung direkt von aktueller Position (normalerweise wenn kein “air-taxi” erforderlich ist oder bei einem Blaulichtstart von z.B.: Christophorus10):

 

            ATC: OEXEM, leave control zone via sector west in 2500ft or below, wind 280°/5 knots, present position, cleared for take-off

            Pilot: Leave control zone via sector west in 2500ft or below, present position, cleared for take-off, OEXEM

 

        Anstelle von “cleared for take-off” kann die Sprechgruppe “take-off at own discretion” verwendet werden (z.b.: Blaulichtflug oder wenig bis kein Verkehr).

 

        Beispiel für Halteanweisung eines Hubschraubers im Anflug:

 

            ATC: OEXEM, hold over Sierra, expect approach clearance (oder auch: “further clearance” ) at/in (Zeit in UTC oder Minuten)

 

        Landung auf der aktiven Piste:

        ATC: OEXEM, wind 270°/5 knots, runway 27, cleared to land

        ...

        ATC: OEXEM, air-taxi to general aviation parking, via taxiway Golf

 

        Landung direkt am Hubschrauberlandeplatz:

        ATC: OEXEM, wind 270°/5 knots, direct helipad (oder z.b.: „general aviation parking“, "GAT", "GAC" ), cleared to land

© 2015 - 2017 IVAO Austria. Created by Kevin Schluseneck (236629)
Impressum | Datenschutzrichtlinien