Verbleiben in der Platzrunde

Aus IVAO Austria Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutsch[Bearbeiten]

  LFZ: GRAZ TURM, OEDYU.
  ATC: OEDYU, GRAZ TURM.
  LFZ: OEDYU, CESSNA 172, PARKBEREICH DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT, ERBITTE ROLLEN FÜR PLATZRUNDEN. 
  ATC: OEDYU, ROLLEN SIE ZUM ROLLHALT PISTE 17C ÜBER B, QNH 1017, SQUAWK 0016.
  LFZ: ROLLE ZUM ROLLHALT PISTE 17C ÜBER B, QNH 1017, SQUAWK 0016. 

Während dem Rollen oder am Abflugpunkt kann dem Piloten die Informationen zur Platzrunde gegeben werden.

Hinweis: Mit der Phrase "FREIGEGEBEN FÜR PLATZRUNDEN" ist das Luftfahrzeug bis auf weiteres für alle folgenden Platzrunden freigegeben. Alle weiteren Freigaben für Teile der Platzrunde entfallen daher. Das bedeuted jedoch auch, dass der Pilot (theoretisch) jederzeit in den Endanflug drehen darf! Diese Tatsache sollte bei der Verkehrsplanung berücksichtigt werden.
  ATC: OEDYU, FREIGEGEBEN FÜR PLATZRUNDEN PISTE 17C.  
  LFZ: FREIGEGEBEN FÜR PLATZRUNDEN PISTE 17C, OEDYU.
  ...
  LFZ: OEDYU, ABFLUGBEREIT PISTE 17C.
  ATC: OEDYU, WIND 210 GRAD 7 KNOTEN, PISTE 17C, START FREI.
  LFZ: PISTE 17C, START FREI, OEDYU.

Der Pilot muss selbstständig den Gegenanflug melden und seine Intentionen bekanntgeben.

  LFZ: OEDYU, GEGENANFLUG PISTE 17C, ERBITTE AUFSETZEN UND DURCHSTARTEN.
  ATC: OEDYU, WIND 140 GRAD 7 KNOTEN, PISTE 17C FREI ZUM AUFSETZEN UND DURCHSTARTEN, OEDYU.
  LFZ: PISTE 17C, FREI ZUM AUFSETZEN UND DURCHSTARTEN, OEDYU.

Sollte die Piste (noch) nicht zur Landung frei sein oder ein anderes LFZ vorher landen, so gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese Situation zu managen:

  • Verlängern des Gegenanflugs

Da es auf kontrollierten Flugplätzen keine veröffentlichte Platzrunde gibt, ist der Luftfahrzeugführer berechtigt, jederzeit in den nächsten Abschnitt der Platzrunde zu drehen. Dies kann umgangen werden, indem dem LFZ angewiesen wird, den Gegenanflug bis auf weiteres zu verlängern.

  ATC: OEDYU, VERLÄNGERN SIE GEGENANFLUG PISTE 17C [VERKEHR CESSNA 172 10 UHR 3 MEILEN ENDANFLUG PISTE 17C]
  LFZ: VERLÄNGERE GEGENANFLUG PISTE 17C [HALTE AUSSCHAU / VERKEHR IN SICHT / VERKEHR NICHT IN SICHT], OEDYU.

Wenn es dem Piloten möglich ist, den anderen Verkehr zu sehen, kann dem LFZ angewiesen werden, hinter der genannten Maschine in den Endanflug zu drehen. Diese Methode ist bei wenig Verkehr sehr effizient und wird auch bei Trainings und Prüfungen gerne gesehen.

  ATC: OEDYU, LANDENUMMER 2, FOLGEN SIE GENANNTEM VERKEHR [IN DEN ENDANFLUG PISTE 17C], VORSICHT WIRBELSCHLEPPEN.
  LFZ: LANDENUMMER 2, FOLGE GENANNTEM VERKEHR [IN DEN ENDANFLUG PISTE 17C], VORSICHT WIRBELSCHLEPPEN, OEDYU.
  • Kreisen über gegenwärtiger Position

Sollten mehrere Flieger hintereinander im Anflug sein, kann das Kreisen im Gegenanflug eine praktische Methode sein, um trotz Verzögerung den VFR-Flieger nahe am Platz zu halten, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt zügig in den Anflugstaffelung zu integrieren.

  ATC: OEDYU, KREISEN SIE RECHTS/LINKS [ÜBER GEGENWÄRTIGER POSITION].
  LFZ: KREISE RECHTS/LINKS [ÜBER GEGENWÄRTIGER POSITION], OEDYU.
  • Einflug in die Warterunde

Sollte die Landung in nächster Zeit nicht zu erwarten sein (z.B. aufgrund von einer Luftnotlage oder einer Pistensperrung), so kann der Verkehr in eine veröffentlichte Warterunde, die auf der Sichtflugkarte des Flughafens zu finden ist, freigegeben werden.

  ATC: OEDYU, FLIEGEN SIE IN DIE WARTERUNDE ECHO [IN 2500 FUSS].
  LFZ: FLIEGE IN DIE WARTERUNDE ECHO [IN 2500 FUSS], OEDYU.

Englisch[Bearbeiten]

  LFZ: GRAZ TOWER, OEDYU.
  ATC: OEDYU, GRAZ TOWER. 
  LFZ: OEDYU, CESSNA 172, GENERAL AVIATION AREA, REQUEST TAXI FOR TRAFFIC CIRCUITS.
  ATC: OEDYU, TAXI TO HOLDING POINT RUNWAY 17C VIA B, QNH 1017, SQUAWK 0016.
  LFZ: TAXIING TO HOLDING POINT RUNWAY 17C VIA B, QNH 1017, SQUAWK 0016, OEDYU.
  ATC: OEDYU, CLEARED TRAFFIC CIRCUITS RUNWAY 17C. 
  LFZ: CLEARED TRAFFIC CIRCUITS RUNWAY 17C, OEDYU.
  ...
  LFZ: OEDYU, READY FOR DEPARTURE RUNWAY 17C. 
  ATC: OEDYU, WIND 210 DEGREES 7 KNOTS, RUNWAY 17C, CLEARED FOR TAKE-OFF.
  LFZ: RUNWAY 17C, CLEARED FOR TAKE-OFF.

Achtung: Der Ausdruck "Take-off" wird ausschließlich in Zusammenhang mit der Startfreigabe verwendet. Ansonsten ist der Abflug als "departure" zu bezeichnen!

  LFZ: OEDYU, DOWNWIND RUNWAY 17C, REQUEST TOUCH-AND-GO.
  ATC: OEDYU, WIND 210 DEGREES 7 KNOTS RUNWAY 17C, CLEARED TOUCH-AND-GO, OEDYU.
  LFZ: RUNWAY 17C, CLEARED TOUCH-AND-GO, OEDYU.
  • Verlängern des Gegenanflugs
  ATC: OEDYU, EXTEND DOWNWIND RUNWAY 17C [TRAFFIC CESSNA 172 10 O'CLOCK POSITION 3 MILES ON FINAL RUNWAY 17C]
  LFZ: EXTENDING DOWNWIND RUNWAY 17C [LOOKING OUT / TRAFFIC (not) IN SIGHT], OEDYU.

Wenn der Verkehr in Sicht ist:

  LFZ: OEDYU, TRAFFIC IN SIGHT.
  ATC: OEDYU, NUMBER 2, FOLLOW MENTIONED TRAFFIC [TO FINAL RUNWAY 17C], CAUTION WAKE TURBULENCE.
  LFZ: NUMBER 2, FOLLOWING MENTIONED TRAFFIC [TO FINAL RUNWAY 17C], CAUTION WAKE TURBULENCE, OEDYU.
  • Kreisen über gegenwärtiger Position
  ATC: OEDYU, ORBIT RIGHT/LEFT [OVER PRESENT POSITION].
  LFZ: ORBITING RIGHT/LEFT [OVER PRESENT POSITION], OEDYU.
  • Einflug in die veröffentlichte Warterunde
  ATC: OEDYU, JOIN HOLDING ECHO [IN 2500 FEET].
  LFZ: JOINING HOLDING ECHO [IN 2500 FEET].